Ablauf Energieaudit

Was ist CSR-Berichterstattung?

Die CSR-Berichterstattung dient der nachhaltigen Entwicklung von Organisationen in den Bereichen Ökonomie, Ökologie und Gesellschaft.
Durch das Berichtswesen können Stakeholder anhand klar definierter, vergleichbarer und nachvollziehbarer Daten systematisch über Ziele, Maßnahmen, Fortschritte und gegebenenfalls auch Rückschritte informiert werden. Dadurch werden langfristige Entwicklungen deutlich gemacht. Der Zielerreichungsgrad ist durchgängig erkennbar. Dies ermöglicht ein aktives Management.
Der strategische Ansatz garantiert eine vollumfängliche Durchdringung aller Unternehmensprozesse. Das Bottom-up-Kennzahlenmodell wirkt in die kleinste Abteilung hinein. Die damit verbundenen Ziele ermöglichen das nachhaltige Entwickeln der Organisation auf allen Ebenen.
Der Benchmark über ganze Branchen hinweg ermöglicht nicht nur Orientierung sondern auch Leadership.

CSR-Berichtspflicht für große Unternehmen

Themen, die über monetäre Größen schwer greifbar sind (wie die Übernahme sozialer Verantwortung oder der Umgang mit ökologischen Ressourcen), bilden einen immer wichtigeren Bereich der Unternehmenskommunikation. Investoren, Unternehmen sowie Verbraucher verlangen derartige Informationen über die Geschäftstätigkeit von Unternehmen, um zu entscheiden, ob sie investieren, Lieferbeziehungen eingehen oder Produkte erwerben.
Daher hat die Bundesregierung im Jahr 2017 das CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz verabschiedet. Große kapitalmarktorientierte Unternehmen sowie Banken und Versicherungen ab 500 Mitarbeiter sind seitdem zum CSR-Reporting verpflichtet.

Die Offenlegung soll dazu führen, dass Unternehmen nachhaltiger wirtschaften.

 

Die Kriterien des deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK)

Das CSR-Reporting orientiert sich am deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK). Um diesen zu erfüllen, beantworten Unternehmen Fragen zu insgesamt 20 Kriterien.

Kriterien 1 bis 4

Die anwendende Organisation legt offen, welche Strategie sie verfolgt, um sich im Rahmen internationaler Standards zu bewegen.
Im Rahmen einer Wesentlichkeitsbewertung wird ermittelt, welche Aspekte und Kriterien der Geschäftstätigkeit sich auf die Nachhaltigkeit auswirken. Es wird berichtet, inwieweitdie Wertschöpfungskette davon berührt wird.
Ziele sowie Kennzahlen, Messmethoden und Metriken, um den Zielerreichungsgrad zu beurteilen werden festgelegt.

Kriterien 5 bis 10

Mit der Offenlegung von Verantwortlichkeiten ist auch die Offenlegung der Regeln für das operative Geschäft und der damit verbundenen Controlling-Parameter verbunden. Ein Kommunikationsplan sichert die interne und externe Kommunikation.
Damit verbunden sind auch Zielvereinbarungen und Vergütungen für Führungskräfte und Mitarbeiter. Die Bewertung der Anforderungen interner und externer interessierter Parteien entspricht im Wesentlichen dem Inhalt der Normen ISO 50001 oder ISO 14001. Diese Parallelen finden sich auch in denEntwicklungsprozessen (Produkt- und Dienstleistungsentwicklung), welche analogan Nachhaltigkeitskriterien ausgerichtet werden.

Kriterien 11 bis 13

Umweltaspekte wie der Verbrauch natürlicher Ressourcen, THG-Emissionen, der Lebenszyklus von Produkten , der Recyclinganteil oder der Schutz der Biodiversität sind Teil der Berichtssparte. In diesem Zusammenhang weisen wir auf die Bedeutung eines geeigneten Bilanzierrahmens hin. Nebenbei erleichtert dies das Ermitteln von Risiken und Chancen im Umweltmanagement. Maßnahmen und Strategien zum effizienten Umgang mit ökologischen Ressourcen sowie relevante Kennzahlen sind offenzulegen.

Kriterien 14 bis 20

Die Kriterien 14 bis 20 beziehen sich auf die gesellschaftliche Verantwortung. Das Unternehmen legt dar wie es Arbeitnehmerrechte berücksichtigt. Chancengleichheit, Qualifizierung, Vereinbarkeit von Familie und Arbeit, angemessene Bezahlung, Teilhabe und Mitbestimmung sind Aspekte dieser Berichtssparte.

Weitere Fragen sind folgende:

Wo liegen Risiken und Chancen, welche Maßnahmen werden umgesetzt?
Welche Maßnahmen ergreift die Organisation, um die Einhaltung der Menschenrechte entlang der Wertschöpfungskette zu garantieren? Wie engagiert sich die Organisation regional und trägt zur gesellschaftlichen Weiterentwicklung bei? Wie wird die Einhaltung aller rechtlichen Anforderungen weltweit sichergestellt und in welchem Rahmen findet politische Lobbyarbeit statt?

CSR-Berichterstattung durch Elbe Energie

Unsere fundierte Erfahrung im Bereich Energie- und Umweltmanagement befähigt uns dazu, umfassende CSR-Berichte zu erstellen. Unseren Baukasten an Werkzeugen zur Evaluierung und Bewertung haben wir über viele Jahre weiterentwickelt.
Zahlreiche Elemente des DNK sind bereits seit langer Zeit Bestandteil der von uns betreuten Managementsysteme nach ISO 50001 und 14001. Ein hohes Maß an Standardisierung ermöglicht uns ein effizientes Arbeiten.

CSR-Wesentlichkeitsbewertung

Die Bewertung der Anforderungen interessierter Parteien und die Ermittlung von Risiken und Chancen sind Schlüsselelemente (Key Factors) der Wesentlichkeitsbewertung. Sie bestimmen die Ausarbeitungstiefe des CSR-Berichtes. Die Wesentlichkeitsbewertung unterstützt Sie dabei, knappe Ressourcen gezielt für Ihre Nachhaltigkeitsbemühungen einzusetzen. Die Kriterien erarbeiten wir dabei in Rücksprache mit Ihnen. Gemeinsam ermitteln wir, in welchem Rhythmus die Wesentlichkeitsbewertung stattfinden muss, um eine effiziente und nachhaltige Konzernentwicklung sicherzustellen.

PDCA-Zyklus im CSR-Berichtswesen

Den PLAN-DO-CHECK-ACT-Zyklus (PDCA-Zyklus) nach Demming wenden wir auf alle Elemente des CSR-Berichtswesens an. Damit ermöglichen wir Ihrer Organisation das Zusammenführen diverser Managementsysteme. Darüber hinaus stellen wir so auf allen Ebenen die kontinuierliche Verbesserung bezüglich der 20 Nachhaltigkeitskriterien sicher.

CSR-Berichterstattung – unsere Dienstleistung

Ganz gleich ob Sie die Berichterstattung vollständig in unsere Hände legen oder ob Sie Beratung bei der Weiterentwicklung Ihres Berichtswesens benötigen, wir sind Ihr Dienstleistungspartner in der Metropolregion Hamburg.

Effizientes Berichtswesen nach dem DNK – Sprechen Sie uns an.