Energiekosten senken – durch Energiemanagement

Steigende Energiekosten durch die Energiewende und die Verantwortung gegenüber nachfolgenden Generationen, zwingen Unternehmen dazu, immer bewusster mit ihren Ressourcen umzugehen. Ein Hauptanliegen dabei ist es, nicht nur die Betriebs- und Energiekosten, sondern auch den Energieverbrauch zu senken.

Dies kann durch einzelne Effizienzmaßnahmen erfolgen, aber auch zielorientiert und systematisch. Dabei stehen dem Unternehmen moderne Werkzeuge zur Verfügung. Sei es die Durchführung eines Energieaudits  nach DIN EN ISO 16247 ff. oder die Einrichtung eines Energiemanagementsystems gemäß ISO 50001 ff.

Ziel dabei ist es, eine kontinuierliche Verbesserung der energiebezogenen Leistung („energy performance“) zu erreichen. Es wird gemessen an der Verbesserung der Energiekennzahlen.

Wirkungsvolles Energiemanagement

Ein wirkungsvolles Energiemanagement kann allerdings auch Bestandteil eines Umweltmanagementsystems nach EMAS sein. Für kleine Unternehmen eignet sich die Vorgehensweise nach SpaEfV. Hier kann mit wenig Aufwand eine systematische Vorgehensweise zur Senkung der Betriebskosten umgesetzt werden.

In zertifizierten Unternehmen mit mehreren Managementsystemen bietet sich der Aufbau eines integrierten Managementsystems an. Hier können Synergien genutzt werden, die sich aus der „High Level Structure“ moderner Managementsysteme ergeben.

Als Energiedienstleister stehen wir unseren Kunden in allen Fragen rund um das Thema Energie, Energietechnik und Energiemanagement, nicht nur in Hamburg, sondern bundesweit zur Verfügung.

Energiemanagement - Energiekosten Sparen

Für wen eignet sich ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001?

ISO-50001 energiemanagementsystem

Erste Hinweise, welches System für Ihr Unternehmen geeignet ist, können sich aus der folgenden Entscheidungshilfe ergeben.

Eine systematische Herangehensweise zur Aufdeckung von Einsparpotentialen kann sich für alle Unternehmen lohnen. Nicht zuletzt sind auch gesetzliche Vorgaben dafür ausschlaggebend, sich systematisch mit Einsparpotentialen zu beschäftigen.

Eine gesetzliche Verpflichtung zur Einführung kann sich durch folgende Vorschriften ergeben:

Unsere Erfahrungen bei Einführung und dem Betrieb von Managementsystemen lassen folgende Einschätzungen zu:

Der Senkung der energiebezogenen Betriebskosten und den erreichbaren Steuer- und Abgabenvorteilen stehen Ausgaben für personelle, zeitliche und technische Ressourcen entgegen. Insbesondere dann, wenn nicht genügend eigenes qualifiziertes Personal zur Verfügung steht, ist eine externe Beratung und Betreuung während des Aufbaus und Betrieb eines Managementsystems notwendig. Kosten für Zertifizierung  und Zertifikate fallen regelmäßig an.

Haben Sie Fragen zum Thema Energiemanagement ?

Schreiben Sie uns eine Nachricht.  Wir beantworten Ihre Fragen gerne.
Jetzt Kontakt aufnehmen