SpaEfV 

Energiemanagement stark vereinfacht

Was ist ein Alternatives System nach SpaEfV?

Ein alternatives System nach SpaEfV ist die kleinste Variante eines Energiemanagementsystems. Es hilft, Energiekosten zu senken und Verbrauchsteuern zu sparen.

Zu mindernde Verbrauchsteuern:

  • Stromsteuer
  • Energiesteuer

Voraussetzungen für einen Antrag:

  • Betrieb eines zertifizierten EnMS gemäß ISO 50001 oder
  • Betrieb eines registrierten EMAS – Systems
  • Durchführung eines Energieaudits gemäß DIN EN 16247 für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) oder
  • Betrieb eines alternativen Systems durch ein kleines oder mittleres Unternehmen (KMU)

Gesetzliche Grundlage
Die Anforderungen an ein alternatives System ergeben sich aus der SpaEfV (Anlage 2). Dort ist geregelt welche Inhalte durch das System abgebildet werden müssen.

SpaEfV – einfach erklärt

Eine Tabelle enthält alle eingesetzten Energieträger in einem Unternehmen. Mengen, Kosten und Anteile sind zu ermitteln. In der Regel gilt der Bezugszeitraum von einem Jahr.
Prozesse und Anlagen verbrauchen die Energie. Messen, Hochrechnen und Schätzen sind zum Ermitteln des Verbrauches zugelassen. Diese Verbräuche befinden sich in einer zweiten Tabelle. Ein Sankey-Diagramm hilft, an dieser Stelle die Ergebnisse zu verdeutlichen.
Das Bewerten von Potentialen zum Steigern der Energieeffizienz ist ein wesentliches Kernelement. Kosten oder Umweltaspekte sind hier wesentliche Kriterien. Eine Tabelle hilft beim Darstellen der Ergebnisse.
Beauftragte Prüfer prüfen in angemessenen Zeitabständen die Ergebnisse. Im Anschluss erhält das Unternehmen ein Testat.
Das Testat ist beim Stellen des Antrages einzureichen. Es gibt keine Pflicht zum Realisieren von Maßnahmen.

Alternatives System nach SpaEfV – Aufbau und Ablauf (Quelle: SpaEfV)

Bestandsaufnahme der Energieströme und Energieträger

  • Ermittlung wichtiger Größen zum Energieeinsatz
  • Dokumentation der eingesetzten Energieträger mit Hilfe einer Tabelle (siehe Tabelle 1).

Erfassung und Analyse von energieverbrauchenden Anlagen und Geräten

  • Energieverbrauchsanalyse in Form einer Aufteilung der eingesetzten Energieträger auf die Verbraucher.
  • Erfassung der Leistungs- und Verbrauchsdaten der Produktionsanlagen sowie Nebenanlagen.
  • Messung, beziehungsweise Schätzung des Energieverbrauchs einzelner Anlagen und Geräte
    • Für Geräte zur Drucklufterzeugung, Pumpen, Ventilatoren, Antriebsmotoren, Anlagen zur Wärme- und Kälteerzeugung sowie Geräte zur Beleuchtung und Bürogeräte wird der Energieverbrauch durch kontinuierliche Messung oder durch Schätzung mittels zeitweise installierter Messeinrichtungen (zum Beispiel Stromzange, Wärmezähler) und nachvollziehbarer Abschätzungen über Betriebs- und Lastkenndaten ermittelt.
    • Für Verbraucher, für die eine Ermittlung des Energieverbrauchs mittels Messung nicht oder nur mit einem erheblichen Aufwand möglich ist, kann der Energieverbrauch durch nachvollziehbare Abschätzungen über bestehende Betriebs- und Lastkenndaten ermittelt werden.
    • Für Beleuchtung und Bürogeräte kann der Energieverbrauch grundsätzlich nachvollziehbar abgeschätzt werden.
  • Dokumentation des Energieverbrauchs mit Hilfe einer Tabelle (siehe Tabelle 2).

Identifikation und Bewertung von Einsparpotenzialen

  • Identifizierung der Energieeinsparmöglichkeiten
  • Bewertung der Potenziale zur Verminderung des Energieverbrauchs anhand wirtschaftlicher Kriterien
  • Ermittlung der energetischen Einsparpotenziale in Energieeinheiten und monetären Größen sowie Aufstellung der Aufwendungen für Energiesparmaßnahmen, beispielsweise für Investitionen
  • Bewertung der Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen anhand geeigneter Methoden zur Investitionsbeurteilung, wie interner Verzinsung (Rentabilität) und Amortisationszeit (Risiko) (vgl. hierzu das Beispiel der Tabelle 3)

Rückkopplung zur Geschäftsführung und Entscheidung über den Umgang mit den Ergebnissen

Einmal jährlich ist die Geschäftsführung über die Ergebnisse der Nummern 1 bis 3 zu informieren. Die Geschäftsführung ist dazu verpflichtet, auf dieser Grundlage entsprechende Beschlüsse über Maßnahmen und Termine zu fassen.

Unser Wissenspool

Wir stellen Ihnen eine große Anzahl an fachspezifischen Artikeln für den Bereich Energiemanagement zur Verfügung. So ist es Ihnen möglich, relevante Prozesse selbst zu gestalten und Kosten für Dienstleistungen zu reduzieren. Außerdem ermöglichen uns  gut informierte Kunden Gespräche auf Augenhöhe. Dies verschlankt Prozesse und reduziert Aufwand.

Was ist Energiemanagement?

Definition des Energiemanagementbegriffs

Mehr erfahren

Was ist die ISO 50001?

Wissenswertes zur Managementsystemnorm

Mehr erfahren

Mehr Wissen zum Thema Energiemanagement

PDCA-Zyklus

Kontinuierliche Verbesserungen sicherstellen
Mehr erfahren

 

Energiepolitik

Gestaltungshinweise zur Unternehmenspolitik
Mehr erfahren

 

Was ist die ISO 50006?

Energiebezogene Leistung messen
Mehr erfahren

 

Was ist die ISO 50003?

Energiemanagementaudits optimal gestalten
Mehr erfahren

 

Was leistet unser Energiemanagement-Tool?

Vorstellung unseres Energiemanagementtools
Mehr erfahren

 

Unsere Leistungen im Bereich Energiemanagement

Ob bei der Implementierung, im Betrieb, als externe EnMB oder im Rahmen der internen Auditierung: Elbe Energie ist Ihr Spezialist in allen Fragen rund um das Thema Energiemanagement. Erleben Sie, wie Sie Ihr Energiemanagementsystem schlank gestalten und Ihr Unternehmen mit Energiekennzahlen nachhaltig steuern können. So rücken niedrige Energiekosten und eine CO2-neutrale Klimabilanz in greifbare Nähe.

Externer EnMB

Energiemanagement effizient betreiben lassen

Mehr erfahren

Interne Energiemanagement-Audits

Funktionalität systematisch sicherstellen

Mehr erfahren

Weitere Leistungen im Bereich Energiemanagement

Energiemanagementsystem einführen

Energiemanagement ressourcenschonend einführen
Mehr erfahren

 

Energetische Bewertung

Effizienzpotentiale sichtbar machen
Mehr erfahren

 

Energiemanagementtool

Energiecontrolling einfach gestalten
Mehr erfahren

 

Energiekennzahlenmanagement

EnPI steuernd einsetzen
Mehr erfahren

 

Alternatives System betreiben

SpaEfV schlank gestalten
Mehr erfahren

 

Legal Compliance Energie – Fragenkatalog

Anforderungen sicher ermitteln
Mehr erfahren

 

Legal Compliance Energie – Complianceaudit

Energie – Compliance sicherstellen
Mehr erfahren

 

Mess- und Datenerfassungsplan erstellen

Messbedarf exakt ermitteln
Mehr erfahren